Eine entspannter Bundesinnenminister?

Vor einiger Zeit hatte ich auf Facebook etwas gepostet, das mit dem Anspannungszustand von Herrn Söder und Herrn Seehofer zu tun hatte.

Wenn ich mir jetzt anschaue, wie ausgewechselt auch Herr Seehofer agiert, meine ich, ich hatte recht: Horst Seehofer und Markus Söder hatten sich damals wohl so hochgeschaukelt, dass beide offenbar nicht mehr „ganz Herr ihrer Sinne“ waren.

Seitdem sie nicht mehr so miteinander zu tun haben, scheinen sich beide zu entspannen – bzw. ins kompetente Maß der Anspannung zu kommen. Man sieht das, man merkt das und man erlebt es an der Art und Weise wie sie im politischen Leben agieren.

Quelle: Webseite des Bundesinnenministeriums: https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/kurzmeldungen/DE/2019/09/pk-migration.html

Begeisterer – Unsere Aufgabe in der Welt

Unsere Betriebssysteme zeigen uns auch unsere Aufgaben, die wir für die Welt zu erbringen haben:

Unsere Aufgabe als Begeisterer

die Welt in Bewegung halten,
Trägheit überwinden, 
sich auf Neues einlassen und 
andere dafür zu begeistern

Bildquelle: Roger Mosely_Pixabay

Ruhender Pol – Unsere Aufgabe in der Welt

Unsere Betriebssysteme zeigen uns auch unsere Aufgaben, die wir für die Welt zu erbringen haben:

Unsere Aufgabe als Ruhender Pol:

der Welt Stabilität geben,
Struktur und Ordnung bringen, 
prüfen und durchdenken und 
andere daran teilhaben lassen

Bildquelle: Nico Franz auf Pixabay

Ritter – Unsere Aufgabe in der Welt

Unsere Betriebssysteme zeigen uns auch unsere Aufgaben, die wir für die Welt zu erbringen haben:

Unsere Aufgabe als Ritter:

Gerechtigkeit in die Welt zu bringen,
wertschätzendes Miteinander und Verbundenheit leben, 
Gespür für potenzielle Konflikte zu haben 
sowie das richtige Maß, andere Menschen im Blick zu haben und sich selbst dabei nicht zu vergessen.

Bildquelle: PublicDomainPictures auf Pixabay

Fels in der Brandung – Unsere Aufgabe in der Welt

Unsere Betriebssysteme zeigen uns auch unsere Aufgaben, die wir für die Welt zu erbringen haben:

Unsere Aufgabe als Fels in der Brandung:

Tiefgang in die Welt zu bringen,
respektvoller Umgang miteinander, 
Weit- und Überblick haben und behalten,
Unbeirrbarkeit und Stabilität zum Ausdruck bringen, 
groß im Denken und Handeln

Bildquelle: Albrecht Fietz auf Pixabay